Stadtführung und Stadtrundgang in München:

Zwischen Führertreue und Widerstand: Musikstadt München im Nationalsozialismus

1933 begann unter Hitlers NS-Regime die systematische Gleichschaltung des kulturellen und musikalischen Lebens in München. Eine erste Maßnahme war die Etablierung eines „führertreuen“ Symphonieorchesters. Konzert- und Opernbühnen wurden reglementiert, missliebige Künstler entfernt.

Unser Rundgang führt uns an Orte und zu Musikern, die durch das nationalsozialistische München geprägt wurden. Komponisten wie Richard Strauss, Carl Orff, Karl Amadeus Hartmann, der Dirigent Hans Knappertsbusch und viele andere waren zu diesem Zeitpunkt - sei es aus beruflichen, sei es aus persönlichen Gründen - eng mit München verbunden. Die wenigsten hatten sich den neuen Verhältnissen klaglos angepasst. Manche widersetzten sich – und riskierten dabei das Ende der eigenen künstlerischen Laufbahn.

Mehr Text anzeigen
Weniger Text anzeigen
Sprachen:de 
Unterwegs:Fuss 
Teilnehmer:5 bis 30
Geeignet für:
Saison:Januar bis DezemberTermine:Nach Vereinbarung
Dauer:ca. 90 MinutenPreise:€ 12,- pro Person

Ermäßigte Gruppenpreise
Strecke:Voranmeldung:Eine Voranmeldung ist erforderlich!
Anmeldung unter Tel. 089 92 56 74 95 oder
info@musikspaziergang.de
Treffpunkt:Geschwister-Scholl-Platz am BrunnenKontakt zum Stadtführer:
Name:Marlies Lüpke
Telefon:0049 089 92 56 74 95
Mobil:
Email:info@musikspaziergang.de
Web:www.musikspaziergang.de

Details zum Anbieter dieser Führung zeigen

Diese Führung wird Ihnen angeboten von:

Ansprechpartner:Frau Marlies Lüpke
(Geprüfter Gästeführer)
Telefon:
Mobil:
Email:
Web:
(0049) 089 / 92 56 74 95
0163 162 25 17
info@musikspaziergang.de
www.musikspaziergang.de
Anschrift:Münchner Musikspaziergänge
Marlies Lüpke
Kleiststraße, 11
85521 Ottobrunn

Weitere Stadtführungen

in München

Anzeige
Das Wetter für München
Mehr auf wetteronline.de