Stadtführung und Stadtrundgang in Augsburg:

Martin Luther und die Confessio Augustana: Augsburg zur Zeit der Reformation

Erfahren sie das Reformationszeitalter in Augsburg in einer Stadtführung!

Die Stadt Augsburg spielte eine entscheidenden Rolle in der Reformation. Hier wurden die Weichen für die Konfessionalisierung gestellt: mit der Confessio Augustana, dem Augsburger Bekenntnis. Sie wurde hier auf dem Reichstag 1530 an Kaiser Karl V. übergeben, während sich Luther auf der Veste Coburg befand. Das Bekenntnis gehört heute noch zu den verbindlichen Bekenntnisschriften der lutherischen Kirchen. 1555 wurde die Confessio Augustana im Augsburger Religionsfrieden reichsrechtlich anerkannt, ein wichtiger Schritt in Richtung Religionsfreiheit. Aber auch Martin Luther selbst hielt sich im Jahre 1518 in Augsburg auf.

Bei dieser Stadtführung folgen wir Martin Luther auf seinem Weg durch Augsburg: Von seinem Nachtquartier im ehemaligen Karmeliterkloster bis zum Verhör über seine Thesen durch Kardinal Cajetan. Auch seine Flucht aus Augsburg in Nacht und Nebel, um die drohende Verhaftung zu entgehen, bleibt von uns, anders als vor 500 Jahren, nicht unentdeckt.

Mehr Text anzeigen
Weniger Text anzeigen
Sprachen:de us 
Unterwegs:Fuss 
Teilnehmer:2 bis 30
Geeignet für:
Saison:GanzjährigTermine:Auf Anfrage
Dauer:2 StundenPreise:90€
Strecke:Voranmeldung:Eine Voranmeldung ist erforderlich!
Buchung unter: www.augsburger-stadtführungen.de
Treffpunkt:Augsburger DomKontakt zum Stadtführer:
Name:Max Theodor Koslowski
Telefon:0049 0821 34744147
Mobil:
Email:max.koslowski@gmx.de
Web:www.augsburger-stadtführungen.com

Details zum Anbieter dieser Führung zeigen

Diese Führung wird Ihnen angeboten von:

Ansprechpartner:Herr Max Theodor KoslowskiTelefon:
Mobil:
Email:
Web:
(0049) 0821 / 34744147
Nicht angegeben
max.koslowski@gmx.de
www.augsburger-stadtführungen.com
Anschrift:Augsburger Stadtführungen
Max Theodor Koslowski
Lützowstraße 3
86167 Augsburg